Die Wirkweise von Angin-Heel® SD
Wirkweise von Angin-Heel

Die Wirkweise von Angin-Heel SD

Meist ist es das einleitende Symptom einer Erkältung: Halsschmerzen. Wenn diese jedoch nicht nach wenigen Tagen abebben, können sich harmlose Halsschmerzen zu einer handfesten Mandelentzündung entwickeln.

Schon beim ersten Kratzen im Hals wirkt Angin-Heel SD einer Mandel- oder Rachenentzündung entgegen und lindert dabei die Symptome, indem es die körpereigenen Abwehrkräfte stärkt.

Was tun bei Rachen- oder Mandelentzündung?

Einer Erkältung geht stets ein geschwächtes Abwehrsystem voraus. Genau dann ist es sinnvoll, das Immunsystem zu stärken und zu aktivieren und schließlich die körpereigenen Heilkräfte in Gang zu setzen. Besonders bei erkältungsbedingten Halsschmerzen ist diese Behandlungsstrategie von großem Nutzen. Mit Hilfe der natürlichen Heilkräfte von unter anderem Arnica montana, Phytolacca americana und Atropa bella-donna, fördert Angin-Heel SD die Selbstheilung des Körpers und sorgt für eine schnelle Abheilung der Entzündung. Zusätzlich besitzt Angin-Heel SD eine abschwellende und schmerzlindernde Wirkung.

Arnica Montana

Arnica montana

Echte Arnika: beruhigt angegriffene Schleimhäute

Phytolacca americana

Phytolacca americana

Die amerikanische Kermesbeere: hilft gegen Schluckbeschwerden

Atropa bella-donna

Atropa bella-donna

Die schwarze Tollkirsche: wirkt bei einer Mandelentzündung regulierend auf Entzündungsprozesse und erhöhte Temperatur

Angin-Heel bezieht seine Heilkraft aus der Natur und ist daher schon für Kinder ab einem Jahr geeignet.

Hinweis: Bei einer eitrigen Mandelentzündung mit Fieber über 38°C sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Einsatz von Cookies: Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .