Angin-Heel® SD - Verlauf einer Erkältung
Verlauf eines grippalen Infekts

Verlauf einer Erkältung

Hat es ein Erkältungserreger erst einmal geschafft, die natürliche Barrierefunktion der Schleimhäute zu überwinden und nicht direkt wieder abgestoßen zu werden, beginnen sich die Viren zu vermehren und Zelle und Zelle zu infizieren.

Erfahren Sie mehr über die Stadien einer Erkältung

1. Frühes Erkältungsstadium

Man bemerkt eine Erkältung leider immer erst, wenn Viren schon einige Körperzellen infiziert haben. Ein brennendes Gefühl im Hals, Schluckbeschwerden und schließlich Halsschmerzen sind oft ein untrügliches Zeichen dafür, dass man sich eine Erkältung „eingefangen“ hat. Wenn die Rachenschleimhäute anschwellen und gerötet sind, ist die erste Phase eines grippalen Infekts erreicht: eine Rachenentzündung.

2. Mittlere Erkältungsphase

Immer begleitet von Kopf- und Gliederschmerzen gesellt sich zu einer Erkältung häufig noch ein leichtes Fieber, das aber in den meisten Fällen nicht dominant ist, sondern lediglich zum gesamten Abgeschlagenheitsgefühl beiträgt. Auf die Halsschmerzphase folgt im Regelfall der Schnupfen mit häufigem Niesreiz und einer laufenden Nase. Schnupfen, Gliederschmerzen und Fieber markieren den Zenit des grippalen Infekts.

3. Spätes Erkältungsstadium

Während die Nasenschleimhäute langsam wieder abschwellen und die Nase wieder freier wird, wird die letzte Phase der Erkältung eingeläutet: der Husten. Was mit trockenem Reizhusten beginnt, entwickelt sich bald zu einem schleimigen Husten. Damit sich dieser Schleim nicht auf den Bronchien festsetzt und es nicht zu einer Bronchitis kommt, ist es wichtig, diesen Schleim „abzuhusten“.

Diese Phasen einer Erkältung können bei jeder Infektion und von Mensch zu Mensch unterschiedlich ausgeprägt sein. Manchmal wird eine Phase ganz übersprungen und manchmal zieht sich eine andere unangenehm in die Länge. Wichtig ist immer, die Erkältung nicht zu verschleppen und sie vollständig ausheilen zu lassen. Mit den richtigen Tipps , um gut durch die Erkältung zu kommen und natürlichen Arzneimittel wie Angin-Heel SD gegen Halsschmerzen, sollte ein Infekt binnen ein bis zwei Wochen ausgeheilt sein.

Verlaufskurve

Einsatz von Cookies: Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .