Angin-Heel® SD – Hausmittel bei Halsschmerzen und Erkältung
Hausmittel und Ernährung

Hausmittel bei Halsschmerzen und Erkältung

Jeder hat sie im Haus und viele greifen bei einer Erkältung gerne darauf zurück: Hausmittel.

Auch wenn Hausmittel eine Rachenentzündung nicht eigenständig ausheilen können, so tragen sie doch zu einer Linderung der Symptome bei und steigern das Wohlbefinden.

Niemand muss tatenlos dabei zusehen, wie eine Erkältung kommt und wieder geht. Mit der richtigen Behandlung lässt sich der grippale Infekt um einige Tage verkürzen.

Diese Hausmittel helfen bei Halsschmerzen – Probieren Sie es aus!

Teetrinken

Kein Mythos, sondern Fakt: Halsbonbons lutschen. Damit wird der Speichelfluss angeregt und der Rachenbereich feucht gehalten. Besonders empfehlenswert sind Salbeibonbons, weil sie antiviral wirken.

Salbei und Kamille können die Entzündung an den Schleimhäuten hemmen. Gurgeln Sie deshalb mit Salbei- oder Kamillelösungen. Oder trinken Sie beides als Tee.

Das Lutschen von Lakritzpastillen tut dem Rachen und den entzündeten Halsschleimhäuten gut. Hinweis: Bei Bluthochdruck ist dieses Hausmittel nicht zu empfehlen.

Halswickel mit Quark sind bei einer Hals- oder Mandelentzündung wohltuend. Tipp: Lassen Sie den Quark über Nacht einwirken.

Erkältungstees mit Honig zu trinken ist nicht nur lecker, die Wärme regt auch die Durchblutung der Schleimhäute an und die Enzyme des Honigs wirken antiviral.

Holunder

Einsatz von Cookies: Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .